Dienstag, 26. Januar 2016

Currently Reading: "Schnee wie Asche"

Hallo miteinander :-)

Heute möchte ich euch wieder etwas zu meinem "currently reading" sagen.
Wie ihr vielleicht schon gesehen habt, lese ich zur Zeit:

"Schnee wie Asche" von Sara Raasch

Ich habe mir das Buch damals gekauft, als es praktisch jeder gelesen hat. :-D
Mir haben die Rezensionen zu dem Buch so gut gefallen, dass ich es schließlich gekauft habe, obwohl mein SuB relativ hoch war. Aus diesem Grund komme ich auch leider erst jetzt dazu es zu lesen.
Ich freue mich schon riesig auf die Geschichte, die sich hinter diesem wundervollen Cover verbirgt!
Auch jetzt finde ich das Cover immer noch faszinierend. Ich könnte es mir stundenlang angucken!
Ich kann gar nicht wirlich beschreiben, was mir so gut an dem Cover gefällt. Ich denke mal, es ist die Mischung aus dem grauen/Asche Boden und dem Symbol in der Mitte. Ich denke mal, dass es ein "Ying & Yang - Zeichen" darstellen soll, in dem der Witer und der Sommer zu sehen ist. 
Was meint ihr dazu?
Ich bin noch nicht weit gekommen, deshalb kann ich euch noch gar nicht viel sagen. 
Bis jetzt gefällt es mir allerdings gut und ich hoffe, dass mich das Buch nicht enttäuscht bzw. ich nicht zu viel von ihm erwarte. Das ist ja meistens das Problem, wenn man so hohe Erwartungen an ein Buch hat.

Habt ihr das Buch gelesen? Wenn ja, wie hat es euch gefallen?

Liebe Grüße,
Sarah

Kommentare:

  1. Hallo,
    Ich habe das Buch vor etwa acht Monaten kurz nach Erscheinen gelesen
    und kann mich daher nicht mehr an alle Einzelheiten erinnern,
    allerdings hat es mir recht gut gefallen.
    Es hat sich für mich aber etwas gezogen und ich bin nicht immer mit den Charakteren klar gekommen.
    Ich bin gespannt auf deine endgültige Meinung. :)

    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Laura,

      Okay, das ist auch wirklich schon lange her und von daher verständlich.
      Ich bin schon sehr auf die Geschichte gespannt. Ich werde mir auch mal deine Rezi zu dem Buch durchlesen.

      Bis dann, Sarah

      Löschen