Mittwoch, 20. Mai 2015

Rezension: Ich brenne für dich

Autor: Tahereh Mafi
Seitenanzahl: 384
Altersempfehlung: Ab 14 Jahren
Preis: gebundenen Ausgabe = 16,99€, Kindle-Edition = 13,99€
Verlag: Goldmann Verlag
Erschienen am: 29. September 2014


Inhalt:
"Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter. Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?"

Eigene Meinung:
Juliette und ihre Anhänger haben die Schlacht gegen das Restablishment verloren. Doch Juliette gibt nicht auf und ist jetzt fester entschlossen als zu vor. Sie will das Restablishment zerstören und Anderson töten. 
Juliette macht in dem letzten Teil eine große Entwicklung. Sie wird selbstsicherer und selbstbewusster. Sie erkennt ihre Gabe an und aktzeptiert sie. Dies hilft ihr dabei, ihre Gabe besser zu kontrollieren und vor allem einzusetzen. Juliette ist zu erstaunlichen Dingen fähig. 
Juliette erzählt Warner von ihrem Plan und die beiden verbünden sich. Zuvor hatte Warner Juliette das Leben gerettet. Sein Vater hatte Juliette in die Brust geschossen und sie war kurz davor zu sterben. Da auch Warner eine besondere Fähigkeit hat, nämlich die Kräfte anderer zu "absorbieren", konnte er die Fähigkeit der Zwillinge übernehmen und hat so Juliette gerettet.
Die wenigen Bewohner von Omega Point, die den Krieg überlebt hatten, schlossen sich Juliette an und so zogen sie gemeinsam in einen letzten Krieg gegen das Restablishment.
Am erstaunlichsten fand ich die Entwicklung von Warner. Er hat so vieles versteckt und ist nicht der Mensch, für den ich ihn gehalten habe. Daran hätte ich im Leben nicht gedacht. Er liebt Juliette, ist fürsorglich und das wichtigste, er tötet nicht einfach aus Spaß. Er hat Gründe für seine Taten, die nachvollziehbar sind. Er ist der bessere Partner für Juliette. Er schränkt sie nicht ein, will sie nicht verändern und liebt sie so, wie sie ist.
Adam hingegen kommt mit Juliettes neuer Seite bzw. ihrer Entwicklung überhaupt nicht klar. Er hat sich in die traurige, kleine und verletzliche Juliette verliebt, die sie nun aber nicht mehr ist. Adam wirft Juliette Sachen an den Kopf, die ich ihm nie zugetraut hätte.
Der Schreibstil der Autorin ist wieder wunderbar. Die gelesenen Zeilen liefen wie ein Film vor meinen Augen ab. Die Liebe zwischen Juliette und Warner ist so toll beschrieben, dass sie praktisch greifbar ist. Die Seiten flogen nur so dahin und so hatte ich auch schnell das Ende erreicht. Ich empfinde das Ende der Reihe als sehr gelungen, bin aber auch etwas traurig, da die Geschichte um Juliette, Warner und Adam nun zu Ende gegangen ist. Gern hätte ich noch einen vierten Teil gelesen.

Ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen. Sie ist wirklich wunderbar und gehört zu meinen Lieblingen!

Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen! Außerdem ist es eines meiner absoluten Lieblingsbücher.

Kommentare:

  1. Hey!
    Schöne Rezi, ich find die Reihe auch voll toll! :-) Du hast echt einen schönen Blog, ich lass dir gleich mal ein Abo da!!
    LG Becci :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-)
      Dankeschön! :-) Die Reihe ist echt klasse. Einer meiner Lieblingsreihen. :-)
      Toll, das freut mich!
      liebe Grüße, Sarah

      Löschen