Montag, 12. Januar 2015

Rezension: Die Achse meiner Welt von Dani Atkins

 Die Achse meiner Welt - Dani Atkins


Inhalt:

In dem Buch "Die Achse meiner Welt" ,verfasst von Dani Atkins, geht es um Rachel, die kurz davor steht ihr Studium zu beginnen. Ihr Leben scheint perfekt zu sein - sie hat einen gutaussehenden Freund und einen großen Freundeskreis. Bevor alle aufbrechen, um ihr Studium zu beginnen, trifft sich die Clique zu einem letzten gemeinsamen Essen, denn wer weiß schon wann sie sich das nächste Mal wiedersehen werden? An diesem Abend passiert ein schrecklicher Unfall, der Rachels Leben schlagartig verändert. Dieser Unfall nimmt Rachel alles was sie liebt. Rachel zieht sich wegen ihrer Schuldgefühle zurück, denn ihr bester Freund Jimmy kam bei dem Unfall ums Leben, als er Rachels Leben gerettet hat. Als fünf Jahre später ihre beste Freundin Sarah sie zu ihrer Hochzeit einlädt, kehrt Rachel das erste Mal an den Ort der Trägodie zurück. Die Erinnerungen überwältigen Rachel und sie bricht zusammen. Als sie im Krankenhaus erwacht, ist nichts so wie sie es in Erinnerung hatte. Ihr Leben scheint perfekt zu sein, denn sie ist verlobt, hat einen Traumjob und ihr Freund Jimmy lächelt sie kerngesund an.

Meine Meinung:

Von Anfang an war ich an das Buch gefesselt. Ich wollte Rachels Geheimnis unbedingt auf die Spur kommen. Was war mit ihr passiert? Diese Frage verfolgte mich während des ganzen Buches. Als ich das Buch beendet hatte, war meine Frage beantwortet. Teilweise konnte ich mir ausmalen, was mit ihr passiert war, jedoch überraschte mich das Ende trotzdem. Denn ich lag mit meiner Vermutung richtig, jedoch endete das Buch vollkommen anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Jedes weitere Wort von mir, wäre an dieser Stelle zu viel. Liest das Buch selber und findet es heraus ;-)
Ich kann nur jedem dieses Buch empfehlen. Es ist wirklich sehr schön und fließend geschrieben. Die Geschichte berührte mich auf ihre ganz eigene Art und Weise. Sie ist für mich zu einem kleinen, wertvollen Schatz geworden.
Das Buch erhält von mir 5 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Hey,

    auch ich habe vor einigen Tagen das Buch gelesen. Ich finde es immer wieder spannend wie unterschiedlich man das Buch wahrnimmt. Ich konnte mich nur zu 2 Sternen durchringen.

    Liebste Grüße
    Mary

    http://marylouloves.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi :-)
      Wow wirklich nur 2 Sterne? Das ist ja was.. Dann werde ich mir gleich mal deine Rezension zu dem Buch durchlesen. Aber das ist echt faszinierend wie unterschiedlich man die Bücher wahrnimmt!
      Liebe Grüße, Sarah

      Löschen
  2. Ich muss mich Mary Graupner anschließen. Es war leider auch nicht meins, obwohl ich mir viel davon erwartet habe (Rezi gibts bis jetzt noch keine dazu). Aber da muss ich dir zustimmen, es ist doch schön, dass es verschiedenen Geschmäcker gibt :) Wär ja langweilig, wenn jedem alles gefallen würde :)

    Liebe Grüße
    Doris
    http://tocatchafallingbook.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris :-)
      Hmm, das ist echt schade. Ich habe an das Buch keine allzu große Erwartungen. Hatte es mir gekauft, nachdem ich von dem Buch auf 1Live gehört hatte. Dann lag es ziemlich lange auf meinem SuB. Meine Mama hat es dann vor mir gelesen und sie fand das Buch gut. Dann habe ich das Buch einige Tage später angefangen zu lesen und ich fands klasse!
      Ja da stimmt, dass wäre wirklich langweilig, wenn es keine verschiedenen Geschmäcker gäbe.
      Liebe Grüße,
      Sarah

      Löschen
  3. Ich fand die Charaktere sehr blass aber das Ende hat für mich alles rausgehauen. Ich war so gerührt und traurig. Einfach klasse.

    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Vanessa :-)
      Ja das Ende fand ich auch sehr traurig. Ich habe die ganze Zeit dem Ende hingegen gefiebert, aber das es so endet, hätte ich nie gedacht.
      liebe Grüße, Sarah

      Löschen